aufstehen-web.de

Wir sind #aufstehen - die Sammlungsbewegung

vielfältig - streitlustig - unabhängig

Keine vom Trägerverein gesteuerte Seite!


 
Till Benz, letzte Aktualisierung: 28.04.2019

Leider sah ich mich heute (28.04.2019) gezwungen
Isabel Eckardt eine Strafanzeige wegen Verleumdung anzudrohen.
zum Beitrag

Mehr zum Berliner Aufstehen-Kongress vom 28.04.2019 unter
www.aufstehen-kongress-berlin.de" und unter www.freies-aufstehen.de.

2. Treffen von "aufstehen BASIS Berlin" am 01. Mai, 18:00 Uhr
Begegnungsstätte "Lebensfreude", Kadiner Str. 1, Berlin-Friedrichshain
Infos und Fragen an aufstehen-info@posteo.org
oder an die Mailingliste aufstehen.basis-subscribe@lists.riseup.net


Vorwort

Wir sind mit kaum mehr als einem halben Jahr eine sehr junge Bewegung, dazu mit einem Start ohne Vorbild. Wir haben jede Entschuldigung für den holprigen Start.
Aber jetzt geht es darum in den nächsten Monaten für einen so vielfältigen, teils chaotischen Haufen eine geeignete Aufstellung zu suchen, in der jeder seinen Platz hat und findet.

Wir können in wenigen Monaten handlungsfähig und bis zum Jahrestag des Gründungsaufrufs eine schlagkräftige politische Gruppe für unsere gemeinsamen Kernziele sein. Wir müssen es nur wollen, uns dafür entscheiden - und dafür zielgerichtet arbeiten.
Wir sind eine "bunte Truppe", das ist Herausforderung und Chance zugleich. Es liegt an uns ob wir an den Unterschieden scheitern oder sie als Chance begreifen und und lernen sie zu nutzen.
Wir werden nie in allem einig sein aber über alle Unterschiede eint uns das gemeinsame Ziele eine Gesellschaft zu schaffen, in der jeder frei von Angst, gut und selbstbestimmt leben kann * .

* Frei von Angst vor wirtschaftlicher Not, vor Übergriffen, vor äußeren Feinden, vor staatlichen Übergriffen. Selbstbestimmt durch Zugang und Vorraussetzungen u.a. wirtschaftlichen und bildungsmäßigen. schließen/zurück zum Text

Wir sind aufgestanden um dieses Ziel zu verwirklichen. Wir haben lange diskutiert, bisweilen gestritten. Und jetzt ist es an der Zeit loszulaufen, wenn wir es ernst meinen mit unserem Ziel.

"Wer will, findet Wege.
Wer nicht will, findet Ausreden.
"


Seite ist noch im Aufbau und entsprechend unvollständig.
Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, bitte an till-benz@web.de melden. Danke.

Aktueller Inhalt

  1. Vorwort
  2. Aktueller Inhalt
  3. Seitenbeschreibung/-ziel
  4. Sahra Wagenknecht aktuell
  5. Aktuelle bundesweite Aktionen
  6. Regionle und bundesweite Gruppen und Zusammenschlüsse
  7. Thematische Gruppen
  8. Offene Angebote und Informationen
  9. Berichte etc. über #aufstehen
  10. #aufstehen - eine selbstbestimmte Bewegung
  11. Orientierungshilfe, was es gibt und wer wozu gehört
  12. Landesgruppen
  13. Facebook - oder vielleicht besser nicht
  14. OLG München erlässt einstweilige Anordnung gegen Facebook wegen Verletzung von Art. 5 GG, Grundrecht auf Meinungsfreiheit


Navigationsseite für Gruppen, Termine, Aktionen...

Unter dem Motto "#aufstehen - viel größer als gedacht" entsteht hier nach und nach ein Überblick über die zahlreichen Gruppen und Aktivitäten der #aufstehen-Basis in ihrer ganzen Vielfältigkeit, mit unterschiedlichsten Organisations- und Aktionsformen. Die Website des Trägervereins von #aufstehen findet Ihr hier.
Wie die ganze Bewegung ist auch diese Website noch improvisiert, bisweilen unausgegoren und sicher mit dem einen oder anderen Fehlern. Aber wer gerade erst Laufen lernt, darf erst mal etwas stolpern.

Technisch sehr viel ausgereiftere Websites der Bewegung findet Ihr u.a. auf aufstehenbasis.de, wo es für registrierte Kontaktpersonen auch schon möglich ist selbst Termine einzustellen und wo gerade an Mailverteilern gearbeitet wird.
Weitere schon sehr professionelle Seiten sind z.B. aufstehen-info.de bzw. aufstehen-wiki.de und aufstehenforum.de und auch auf weiteren Seiten von Basisgruppen sind neben Infos zu den den Aktivitäten der entsprechenden Gruppe auch Berichte über Aktionen anderer und die Bewegung insgesamt zu finden. Auf manchen Seiten kann man sich sogar online an Diskussionen beteiligen.
Beim Erstellen dieses Textes laut Anzeige wegen Umbau abgeschaltet ist aufstehen.jetzt.

Auf dieser Seite hier geht es vor allem um einen schnellen und einfachen Überblick über die Vielzahl der Gruppen und Aktivitäten zu schaffen und auf diese zu verlinken. Darüber hinaus soll auf Beiträge über #aufstehen verlinkt werden.
Nicht auf dieser Seite vorgesehen sind redaktionelle Beiträge. Hier geht es nur um Übersicht und Vernetzung.  

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  


 

Sahra Wagenknecht aktuell

 

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  


Aktuelle bundesweite Aktionen

Frühere Aktionen  
 

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

Regionale und bundesweite Gruppen und Zusammenschlüsse von #aufstehen

(Aktuell insg. über 200 Gruppen. Liste wird nach und nach ergänzt)   Gruppenübersicht auf aufstehen-wiki zu Abgleich
 

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

Thematische Gruppen

Es bestehen bereits u.a. in Berlin AGs zu Frieden, Demokratie und Internationales.
Links und/oder Kontaktmöglichkeiten werden nach und nach eingestellt.

 
 

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

Offene Angebote und Informationen

 
 

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

Berichte etc. über #aufstehen

Eine kleine Auswahl von Positionen zu bzw. bei "aufstehen", die nicht werten sondern lediglich bei der Orientierung über die verschiedenen Strömungen helfen sollen (Wer gehört zu wem? Wer steht wofür? Wo liegen Probleme? Wo verlaufen Fronten?...)  
 

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

#aufstehen - eine selbstbestimmte Bewegung

 
Sahra Wagenknecht:

"Die Berufspolitiker sollten sich jetzt zurücknehmen und Führungsverantwortung an die Aktiven an der Basis übergeben."

NOZ, 06.04.2019

 
actionscamp Dortmund:
Auf der Internetseite https://aktionscampus.de findet sich eine Erklärung zur Situation von Aufstehen. (leider derzeit nicht, deshalb hier eine Abschrift als pdf)
Darin wird durch

  • Achim Hagemann
  • Antje Vollmer
  • Frank Havemann
  • Hendrik Auhagen
  • Ingo Schulze
  • Ludger Volmer
  • Marco Bülow
  • Michael Brie
  • Peter Brandt
  • Sabrina Hofmann
  • Wolfgang Zarnack (einer von 2 neuen Vorsitzenden des Trägervereins)

erklärt:

Wir fordern alle Mitstreiter von Aufstehen auf, nicht länger auf Vorgaben von der Bundesebene zu warten.
Organisiert Euch selbständig auf lokaler und regionaler Ebene, vernetzt Euch auf Landesebene.
Besetzt den öffentlichen Raum.

 
Es entstehen Parallelstrukturen der Sammlungsbewegung "Aufstehen", internetz-zeitung.eu, 25.03.2019

Während die Reste der Zentrale einen ehrenamtlichen Mailverteilungsbeauftragten je Bundesland installieren, haben sich Basisgruppen zur Gründung eines Basisvereins in Niedersachsen von unten getroffen.

Von der Basis für die Basis, für die Menschen, für soziale Gerechtigkeit, dieses Ziel verfolgt der am Samstag den 23.03.2019 gegründete Verein „Aufstehen für eine neue soziale Gesellschaft“.

Zehn aktive und politisch Interessierte der im September 2018 durch Sahra Wagenknecht ins Leben gerufenen Bewegung „aufstehen“ trafen sich zur Vereinsgründung in Bielefeld - alles Menschen von der Basis, aus verschiedenen Bundesländern, mit dem gemeinsamen Ziel, dieses Land und die herrschenden Verhältnisse gerechter zu gestalten.

 

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

 

Orientierungshilfe, was es gibt und wer wozu gehört

(Noch im Aufbau. Ohne Gewähr für Ist-Zustand und weitere Entwicklung, Parteiangaben unvollständig.)

 

Übersicht des Trägervereins eV  

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

Facebook - oder vielleicht besser nicht

Es gibt eine Vielzahl an Facebook-Seiten und -Gruppen, auf die hier nicht verlinkt wird, weil Facebook immer wieder willkürlich Beträge löscht und Aktivisten blockt.
So bietet sich als eines der ersten Ziele für #aufstehen an, hier nach und nach eine europäische Alternative zu Facebook zu entwickeln, auf der im Rahmen der gesetzlichen Grenzen die Meinungsfreiheit respektiert wird.
Wir haben bei #aufstehen die Leute, die so was können, und eine Bewegung, die so was braucht. Die Schwächen von Facebook sind bekannt, da sollte es uns möglich sein eine bessere Alternative insb. für freie politische Debatten zu entwickeln.

OLG München erlässt einstweilige Anordnung gegen Facebook wegen Verletzung von Art. 5 GG, Grundrecht auf Meinungsfreiheit

Facebook sperrt dauerhaft willkürlich Gruppe Linksfraktionen, internetz-zeitung.eu, 14.04.2019
"Facebook sperrt 10 000 User Gruppe Linksfraktionen ... Jetzt sperrt Facebook die lange Zeit grösste Linksgruppe auf Facebook erneut.
Das OLG München entschied nun, dass es im Hinblick auf die mittelbare Drittwirkung der Grundrechte – insbesondere der Meinungsfreiheit aus Art. 5 Abs. 1 Satz 1 Grundgesetz (GG) - nicht vereinbar wäre, wenn Facebook "gestützt auf ein 'virtuelles Hausrecht' (...) den Beitrag eines Nutzers (...) auch dann löschen dürfte, wenn der Beitrag die Grenzen zulässiger Meinungsfreiheit nicht überschreitet."
- (Beschl. v. 27.08.2018, Az. 18 W 1294/18)  

Seitenanfang / zur Inhaltsübersicht  

 


      Impressum